Haben Sie zu hohe Wasser- und Abwasserkosten?
Dann können die folgenden Informationen sehr nützlich für Sie sein!



Die zentrale Abwasserentsorgung ist in den letzten Jahren mehr und mehr ins Kreuzfeuer der Kritik geraten,
weil steigende Anschluss- und Abwasserkosten vielerorts für finanzielle Notstände sorgen.
Deshalb hat sich die dezentrale Wiederverwertung von Schmutzwasser immer öfter gegen
die in kommunalen Satzungen formulierten Anschluss- und Benutzungszwänge durchgesetzt.

Die Vertreter des öffentlichen Rechts offerieren den Bürgern nur die Möglichkeit, ihr kostbares Wasser in ein
häufig weit entferntes Klärwerk pumpen zu lassen. Sie informieren nicht über preiswerte Alternativen,
obwohl sie nach geltenden EU Richtlinien (Agenda 21) dazu verpflichtet wären, denn...


Wasser ist ein Rohstoff, der wiederverwendet werden kann und muss!!!

 

 
Lassen Sie doch Pflanzen und Bakterien Ihr Brauchwasser reinigen, so wie es die Natur schon immer macht.



Eine moderne, vollbiologische Schmutzwasseraufbereitungsanlage, die auf Ihrem Grundstück installiert wird,
ist problemlos in der Lage, Ihr Schmutzwasser und auch den Klärschlamm qualitätsgerecht zu reinigen und abzubauen.
Mit diesem Verfahren sind weit bessere Reinigungswerte zu erreichen, als in einem Klärwerk.


Die Investitionskosten:
Für Ein- oder Mehrfamilienhäuser bekommen Sie den Selbstbausatz ab 2.895,- EUR
(Grundmaterial ohne Filterkies und ohne Berücksichtigung der Auflagen Ihrer zuständigen Wasserbehörde)
Das Komplettsystem inkl. Einbau kostet je nach Anlagengröße zwischen 6.000,- € und 8.000,- €.
Durch das einfache Prinzip liegen die Betriebskosten im Jahr (incl. 2x Wartung) zwischen 120,- € und 160,- €

Bitte beachten! In einigen Bundesländern werden Fördermittel für Kleinkläranlagen ausgegeben.

 

Rechnungsbeispiel zur Amortisierung:
In vielen Landkreisen werden derzeit zwischen 8,30 EUR und 10,80 EUR an Abfuhrgebühren pro m³ fällig.
Bei einem Jahresverbrauch von 120m³ (4 Personen) wäre das eine Belastung
(inkl. der stetig steigenden Grundgebühr) von bis zu 1300,-EUR im Jahr.
Somit würden sich die Investitionskosten bereits nach weniger als 5 Jahren amortisieren und Ihre Nebenkosten
in den Folgejahren enorm senken. Weitere 20% - 40% des Frischwassers können durch eine sinnvolle
Wiederverwendung des gereinigten Nutzwassers gespart werden.
Nutzen Sie die Niedrigzinsphase um über die monatlich gesparten Abfuhrkosten ihr eigenes System zu finanzieren!

Dieses autarke System ermöglicht Ihnen die Unabhängigkeit von Ressourcen fressenden Systemen
die nur einmal benutzes Trinkwasser kostenintensiv in die Flüsse und damit in die Weltmeere leiten.


Außerdem bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihre Investitionskosten durch Eigenleistungen zu verringern.


(Die Angaben sind eine errechneter Durchschnitt und deshalb KEIN verbindliches Angebot)
Verbindliche Angebote erhalten Sie auf Anfrage!!!



Ein Referenzobjekt im Landkreis Barnim (Frühjahr)

 BITTE BEACHTEN!
Bei Kontaktaufnahme Ihrerseit sind Sie damit einverstanden das Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden!


 

Datenschutzerklärung

Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze, insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), ist:

Ihre Betroffenenrechte

Unter den angegebenen Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten können Sie jederzeit folgende Rechte ausüben:

  • Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten und deren Verarbeitung (Art. 15 DSGVO),

  • Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten (Art. 16 DSGVO),

  • Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten (Art. 17 DSGVO),

  • Einschränkung der Datenverarbeitung, sofern wir Ihre Daten aufgrund gesetzlicher Pflichten noch nicht löschen dürfen (Art. 18 DSGVO),

  • Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten bei uns (Art. 21 DSGVO) und

  • Datenübertragbarkeit, sofern Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder einen Vertrag mit uns abgeschlossen haben (Art. 20 DSGVO).

Sofern Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Sie können sich jederzeit mit einer Beschwerde an eine Aufsichtsbehörde wenden, z. B. an die zuständige Aufsichtsbehörde des Bundeslands Ihres Wohnsitzes oder an die für uns als verantwortliche Stelle zuständige Behörde.

Eine Liste der Aufsichtsbehörden (für den nichtöffentlichen Bereich) mit Anschrift finden Sie unter:

https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

Kontaktformular

Art und Zweck der Verarbeitung:

Die von Ihnen eingegebenen Daten werden zum Zweck der individuellen Kommunikation mit Ihnen gespeichert. Hierfür ist die Angabe einer validen E-Mail-Adresse sowie Ihres Namens erforderlich. Diese dient der Zuordnung der Anfrage und der anschließenden Beantwortung derselben. Die Angabe weiterer Daten ist optional.

Rechtsgrundlage:

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt auf der Grundlage eines berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Durch Bereitstellung des Kontaktformulars möchten wir Ihnen eine unkomplizierte Kontaktaufnahme ermöglichen. Ihre gemachten Angaben werden zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert.

Sofern Sie mit uns Kontakt aufnehmen, um ein Angebot zu erfragen, erfolgt die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

Empfänger:

Empfänger der Daten sind ggf. Auftragsverarbeiter.

Speicherdauer:

Daten werden spätestens 6 Monate nach Bearbeitung der Anfrage gelöscht.

Sofern es zu einem Vertragsverhältnis kommt, unterliegen wir den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen nach HGB und löschen Ihre Daten nach Ablauf dieser Fristen.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich:

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig. Wir können Ihre Anfrage jedoch nur bearbeiten, sofern Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und den Grund der Anfrage mitteilen.

SSL-Verschlüsselung

Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren (z. B. SSL) über HTTPS.

Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z.B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

Fragen an den Datenschutzbeauftragten

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail oder wenden Sie sich direkt an die für den Datenschutz verantwortliche Person in unserer Organisation:

Thomas Bekiari

Die Datenschutzerklärung wurde mit dem Datenschutzerklärungs-Generator der activeMind AG erstellt (Version 2018-09-24).